G20 auf ostfriesisch

Das ist der Gipfel. Unsere G20.

Weniger ernst geht es auf dem ostfriesischen G20-Gipfel zu – hier stellen wir unsere 20 liebsten G – Möglichkeiten in Ostfriesland vor. Schaut selbst und lasst euch von Ostfriesland begeistern.

G1 – Gastronomie mit Grünkohl und Grog

Ein typisches Mittagessen in der kalten Jahreszeit

Unsere ostfriesische Gastronomie ist vielfältig. Dies liegt nicht zuletzt an der eigenen, unglaublich leckeren Küche. Ein beliebtes Rezept ist der Grünkohl – natürlich mit Kartoffeln und Pinkel! Da Grünkohl vorzugsweise in der Winterzeit gegessen wird, darf zum Nachtisch ein heißer Grog nicht fehlen.

Bummeln und Kulinarik in Ostfriesland

G2 – Gegenwind

Der Wind ermöglich unverwechselbare Drachenfeste

Mit dem Wind ist es so eine Sache in Ostfriesland – er wird geliebt und gehasst zugleich. Wir Ostfriesen mögen unseren Wind und pflegen daher zu sagen „Gegenwind formt den Charakter“.  Wir sind humorvoll, ehrlich, traditionsbewusst, offen für Neues, packen an statt zu schnacken und sind auf unsere eigene Art auch etwas schrullig.

G3 – Geschichte

Das Upstalsboom-Denkmal bei Aurich

„Eala frya Fresena – seid gegrüßt, freie Friesen!“ So lautete der Gruß der stolzen Friesen im Mittelalter. Die „Friesische Freiheit“ ist eine Besonderheit Ostfrieslands. Sie beschreibt ein einzigartiges Gegenmodell des Mittelalters zur feudalen Gesellschaftsstruktur, die im übrigen Europa verbreitet war. Die bäuerlichen Landesgemeinschaften schufen ihr eigenes Rechtssystem. Das Upstalsboom-Denkmal bei Aurich erinnert heute an den damaligen Versammlungsort.

G4 – Gastfreundschaft

Bei den Ostfriesen stehen die Türen für Gäste immer offen

Wir Ostfriesen sind Menschen mit dem Herz am richtigen Fleck! Wir freuen uns über Besuch von Freunden ebenso wie über die Touristen. Wir sind nicht sonderlich geschwätzig, aber begegnen Bekannten und Fremden immer mit einem herzlichen Moin. Diese Gastfreundschaft ermöglicht euch einen unvergesslichen Urlaub bei uns!

G5 – Gästeführungen

Entdeckt bei einer Wattführung die unglaubliche Vielfalt dieses Lebensraumes

Ostfriesland lässt sich bei verschiedensten Gästeführungen entdecken. Nutzt die angebotenen Stadt- und Ortsführungen, um etwas über euer Urlaubsziel zu lernen oder macht mal besondere Führungen mit, wie z.B. Nachtwächtertouren. Viele Orte bieten zudem bestimmte Themenführungen an – wie wäre es mit einer Krimiführung?! Zudem solltet ihr euch eine Wattwanderung auf die To-Do-Liste eures Ostfrieslandurlaubes schreiben.

G6 – Gotteshäuser

DIe älteste Orgel Deutschlandsl in der evangelischen Kirche Rysum

Ostfriesland verfügt über eine hohe Dichte an schmucken Kirchen sowie einer einzigartigen Orgellandschaft. In kaum einer anderen Region gibt es so viele imposante Orgeln zu entdecken wie in Ostfriesland. Damit diese zur Geltung kommen gibt es über das Jahr verteilt interessante Veranstaltungen, die sich mit dieser Thematik auseinander setzen und Orgelfans aus aller Welt anlocken.

Kirchen und Orgeln in Ostfriesland

G7 – Gemütliche Teezeremonien

Eerstmal en Koppke Tee

Was machen wir Ostfriese am liebsten? Richtig, Tee trinken! Die Teezeremonie hat bei uns einen sehr hohen Stellenwert. Am Tag trinken wir ca. 5 bis 6 Mal Tee – natürlich drei Tassen, denn die sind Ostfriesenrecht. So kommt es, dass wir Ostfriesen jährlich rund 300 Liter Tee trinkt – mehr als alle anderen. Für alle, die mehr über Tee wissen wollen, bietet Ostfriesland die Teeemuseen an. Natürlich bekommt man die traditionelle Teezeremonie auch in jeder guten Teestube kurz erklärt.

Teestuben in Ostfriesland

G8 – Gulfhof

Ein umgebauter Gulfhof direkt am Kanal

In der Marsch und Geest befinden sich viele Gulfhöfe. Die Bauernhäuser mit dem gigantischen Innenraum, wurden früher für die Einlagerung der Ernte benötigt. Ein typisches Gulfhaus besteht aus einem Vorderhaus, in dem sich der Wohntrakt befindet, und einem Stalltrakt. Im Zentrum des Stalltraktes ist der „Gulf“ – eine Lagerfläche für Heu, Erntegut und Geräte.

G9 – Granat

Fischerkutter liegen im Hafen

Keiner, der Urlaub in Ostfriesland macht oder hier wohnt, sollte den Genuss des frischgefangenen Granats verpassen. In den beschaulichen Kutterhäfen Ostfrieslands habt ihr die Möglichkeit Granat direkt vom Kutter zu kaufen und zu pulen. Ein Erlebnis, das für sich spricht!

G10 – „Goldene Linie“

Hinweisschild auf die „Goldene Linie“

Die „goldene Linie“ ist im 17. Jahrhundert als Grenze zwischen dem Fürstentum Ostfriesland und der Grafschaft Oldenburg in der Harlebucht entstanden. Mit der Eindeichung der Harlebucht begannen Streitigkeit um den Besitz und die Entwässerung des neugewonnen Landes und man einigte sich auf diese „Goldene Linie“. Auf dem Festland bildet sie bis heute die Trennlinie der Landkreise Wittmund und Friesland, die längst wieder Freundschaft geschlossen haben. Die Linie ist somit nur noch ein Symbol vergangener Zeit und alle arbeiten über alte Grenzen hinweg zusammen.

G11 – Grenzübergreifend Radfahren

Radeln in der Gruppe macht am meisten Spaß

Bereits seit vielen Jahren kann man wunderbar grenzübergreifend zwischen Ostfriesland und den Niederlanden radeln und auf den gut ausgebauten Radwegenetzen die Gegend erkunden. Ein besonderes Erlebnis ist dabei die Tour rund um den Dollart: Die Internationale Dollard Route – mal mit dem Rad, oder dem Fahrgastschiff.

Radrouten in Ostfriesland

G12 – Gerste

Das bekannte Friesische Brauhaus zu Jever

Gerste – ein wichtiger Bestandteil im Bier! Und richtig, wir Ostfriesen trinken nicht nur gerne Tee, sondern auch gerne mal ein Bier. Zahlreiche Brauereien in Ostfriesland, allen voran das Friesische Brauhaus zu Jever, sorgen für den Biergenuss. Brauereinführungen und Bierfeste vermitteln alle theoretischen und praktischen Weisheiten zum Thema Bierkultur in Ostfriesland.

G13 – Gezeiten

Blick auf das Wattenmeer

Die wohl größte Attraktion Ostfrieslands ist das Weltnaturerbe Wattenmeer mit seinem einzigartigen Lebensraum für 10.000 Tier- und Pflanzenarten. Durch die Anziehungskraft von Mond und Erde sowie die Fliehkraft der Erde entstehen die Gezeiten. Mal Ebbe – dann wieder Flut! Ein Naturschauspiel, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Weltnaturerbe Wattenmeer

G14 – Gruselige Geschichten und Mythen

Eine interaktive Social Media Mysteryserie

Ostfriesland ist nicht nur Gastfreundschaft und Geborgenheit, sondern auch düstere Legenden, bedrohliche Visionen und rätselhafte Erscheinungen, die wir Ostfriesen uns seit Generationen erzählen. Mit der Social Media Mysteryserie „Lostfriesland“ könnt ihr euch auf die Spuren begeben, interaktiv agieren und so die Handlung beeinflussen. Neu: Seit einigen Tagen auch als App verfügbar.

Lostfriesland

G15 – Grachten

Ostfriesland vom Wasser aus entdecken

Für die Grachten sind insbesondere die Niederländer bekannt, aber auch in Ostfriesland lassen sich einige Grachten und Kanäle finden. Grachten kann insbesondere die Region rund um Emden vorweisen, während sich die Kanäle hauptsächlich im Fehngebiet Ostfrieslands wiederfinden.

G16 – Gesundheit und Wellness

Ein Sparziergang entlang des Meeres tut Körper und Seele gut

Ostfriesland bietet zahlreiche Möglichkeiten einen entspannten Wellnessurlaub zu verbringen – alleine die rauschenden Wellen und die hohe Luftqualität haben eine unglaublich beruhigende Wirkung. Nutzt im Urlaub das wunderbare Reizklima und die Kraft des Meeres. Thalasso sorgt für ein gutes Körpergefühl und füllt die verbrauchten Reserven wieder auf.

Wellness und Gesundheit in Ostfriesland

G17 – Gartenkultur

Hier kann man in Ruhe entspannen und den Gedanken freien Lauf lassen

In Ostfriesland werden Gartenträume wahr – Üppige Rhododendronhaine in der Ammerländer Parklandschaft, romantische Schlossparks, liebevoll gestaltete Bauerngärten und jede Menge Veranstaltungen rund ums Beet, lassen die Herzen von Gartenfreunden höher schlagen! Ein besonderes Highlight: Der Park der Gärten.

Parks und Gärten in Ostfriesland

G18 – Großartiges Ostfriesland

Deutschland höchster Leuchtturm

Ostfriesland ist das Land der Superlative. Wir haben zum Beispiel den größten Leuchtturm, die schmalste Brücke, den schiefsten Turm, die älteste Orgel und die wohl kleinste Kneipe. Zusammen gefasst – eine großartige Region mit großem Entdeckungspotenzial!

G19 – Galerieholländer

Ein Beispiel für eine schöne Galerieholländermühle

Eine berühmte Galerieholländermühle steht in Hage – es ist mit 30,20 m die höchste Mühle in Ostfriesland und ganz Deutschland. Insgesamt ist noch ca. die Hälfte der ehemals 174 Mühlen in Ostfriesland erhalten. In manch anderen Orten kann man noch dem Müller bei der Arbeit zuschauen. Viele Mühlen wurden aber auch in Cafés umgebaut, in denen sich schöne Stunden bei Tee und Kuchen verbringen lassen.

Mühlen in Ostfriesland

G20 – Geiht nich, givt nich!

Ausschnitt aus einem Wörterbuch

Dies ist das typische Motto der Ostfriesen – zu hochdeutsch: „Geht nicht, gibt’s nicht!“. In Ostfriesland hat die plattdeutsche Sprache einen hohen Stellenwert und wird noch von vielen gesprochen. Die Sprache findet allerdings nicht nur privat statt, sondern auch im Berufsalltag einiger Ostfriesen. Es ist also immer gut, zumindest einige Worte verstehen zu können.

Hinterlasse ein Kommentar zum Artikel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: