FrauenLeben in Ostfriesland

„Eala Frya Fresena“ – seid gegrüßt ihr freien Friesen

Die „Friesische Freiheit“ ist ein weltweit einmaliges historisches Phänomen. Sie war im Mittelalter ein einzigartiges Modell im Gegensatz zur feudalen Gesellschaftsstruktur des übrigen Europa. Friesinnen und Friesen waren immer frei und nie Leibeigene. So durften Friesinnen Goldschmuck tragen, was im übrigen Europa nur dem Adel vorbehalten war. Vom 11. bis ins 14. Jahrhundert war die Friesische Freiheit ein Privileg, das sich bis heute im charakteristischen Merkmal von Land und Leuten widerspiegelt. So wird aus den 1920er Jahren von Menna Steen mündlich tradiert, dass sie mit den Worten „Ich bin eine freie Friesentochter und knie von niemandem nieder“ den Hofknicks als junge Frau verweigerte.

All diesen Frauen und freien Friesinnen ist der lebendige FrauenKalender 2018 gewidmet. Exemplarisch werden zwölf Frauen vorgestellt, die sich auf ihre ganz eigene Weise für die Region und für Frauen verdient gemacht haben. Darunter ist die erste deutsche Frauenärztin Hermine Heusler-Edenhuizen oder Marie Ulfers, eine der bedeutendsten Heimatschriftstellerinnen in Ostfriesland, die mit ihrem Roman „Windiger Siel“ ihrem Heimatort Carolinensiel ein literarisches Denkmal setzte oder auch Altje Gerrels Dorenbusch, die bis ins hohe Alter von 83 Jahren als Badefrau auf Norderney für die persönliche Bedienung der weiblichen Badegäste am Damenbadestrand tätig war. Die Geschichten hinter diesen beeindruckenden Frauen lest ihr dann ab Januar monatlich bei uns im Reise-Magazin!

Seit Mai 2017 ist die gesamte Ostfriesische Halbinsel Modellregion für „FrauenLeben in Ostfriesland“. Ziel ist es, das Thema „FrauenLeben“ in der Region kulturell, wissenschaftlich, touristisch und historisch aufzubereiten, darzustellen und allgemein zugänglich zu machen. Das ganze Jahr hindurch wird der lebendige FrauenKalender 2018 begleitet von Vorträgen, Erzähltheater, geführten Routen, einer Teetied, Ausstellungen, Konzerten und vielem mehr. Freut euch also auf tolle Veranstaltungen!

Weitere Informationen findet ihr unter folgendem Link!

Hinterlasse ein Kommentar zum Artikel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können diese HTML Tags verwenden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: