Marienhafe

Auf den Spuren des legendären Pirates Klaus Störtebeker

Mariehafe besticht durch eine ausgeprägte Kultur und Sehenswürdigkeiten. Neben den Störtebeker Freilichtspielen ist insbesondere der geheimnisvolle Störtebekerturm ein Anziehungspunkt in der Region. Die Geschichte erzählt, dass der Pirat Störtebeker zum Ende des 14. Jahrhunderts im Hafen von Marienhafe Zuflucht suchte. Alle drei Jahren kommen Störtebeker und seine Kumpanen im Rahmen der Störtebeker Freilichtspiel zurück nach Marienhafe. Die einmalige Atmosphäre des Original-Schauplatzes und seine spannende Handlung fesseln Groß und Klein gleichermaßen.
Tipp: Das Mühlenland auf der Mühlen-Route genießen und in einer der Mühlencafes eine echte ostfriesische Teezeremonie genießen!

Übersicht: Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten und Veranstaltungen in Marienhafe

Der Ostfriesland Trump Test

Wie gut kennst du Ostfriesland? Mache mit Teetied den ultimativen Ostfriesland Test. Bist du geistig genauso auf der Höhe wie Donald Trump und schaffst das Ostfriesland Cognitive Assessment? 24 Punkte und du hast den Test komplett bestanden. Jetzt den kompletten Test herunterladen (PDF) Teekunde Beantworte die 3 Fragen zur Ostfriesischen Teezeremonie. Was kommt zuerst? Kennst du das Ostfriesen-Muster auf den …

weiter lesen  

Heel wat besünners – Ostfrieslands Superlative

Ostfriesland hat nicht nur Strand, Meer, Fehngebiete und Parklandschaften zu bieten – sondern auch einiges mehr! Die unglaublichen Superlativen machen aus Ostfriesland eine überaus reizvolle Region, die man unbedingt einmal bereisen sollte. Doch überzeugt euch selbst: Der schiefste Turm Wusstet ihr, dass der schiefste Turm der Welt nicht in Pisa, sondern in Suurhusen im Landkreis Aurich steht? Mit einem Neigewinkel …

weiter lesen  

FrauenLeben in Ostfriesland

Die „Friesische Freiheit“ ist ein weltweit einmaliges historisches Phänomen. Sie war im Mittelalter ein einzigartiges Modell im Gegensatz zur feudalen Gesellschaftsstruktur des übrigen Europa. Friesinnen und Friesen waren immer frei und nie Leibeigene. So durften Friesinnen Goldschmuck tragen, was im übrigen Europa nur dem Adel vorbehalten war. Vom 11. bis ins 14. Jahrhundert war die Friesische Freiheit ein Privileg, das …

weiter lesen  
%d Bloggern gefällt das: